Weißer Schweizer Schäferhund

Allgemeine Angaben lt. Rassestandard:

Der BBS gehört zur FCI Gruppe 1 (Hüte- & Treibhunde), Sektion 1 (Schäferhunde) und hat die FCI Nummer 347

  • Verwendung:  Familien- und Begleithund mit ausgesprochener Kinderliebe, aufmerksamer Wächter, freudiger und gelehriger Arbeitshund
  • Wesen: Temperamentvoll, nicht nervös, aufmerksam und wachsam; gegenüber Fremden gelegentlich etwas zurückhaltend, niemals ängstlich oder aggressiv
  • Größe: Rüden 60 – 66 cm Stockmaß, Hündinnen 55 – 61 cm
  • Gewicht: Rüden 30 – 40 kg, Hündinnen 25 – 30 kg
  • Alter: durchschnittlich 12 Jahre; die ältesten bekannten BBS sollen 17 Jahre geworden sein. Aus- und Erwachsen sind die Weißen erst mit 2 – 3 Jahren – sie sind daher eher Spätentwickler!
  • Fell: weiß – Stockhaar oder Langstockhaar
  • Pigment: sollte möglichst dunkel sein – schwarze Nase, Lefzen, Krallen… (Bei gut pigmentierten Hunden findet man manchmal sogar das eine oder andere schwarze Haar im Fell) – der Weiße Schäferhund ist kein Albino!