TWH & Alleine bleiben…

Heute ist Chinua das erste Mal mit Q alleine daheim während ich arbeiten bin. Kennt sie ja grundsätzlich – sie ist seit Jahren mit Nanook und Teddy VM alleine daheim geblieben. Abgesehen von den ersten 1-2 Jahren ging danach nix mehr kaputt, es gab keine Lackerln und Hauferln mehr in der Wohnung und man hat sie auch nur selten gehört.

Jetzt ist die Kamera auf den schlafenden Q im Wohnzimmer gerichtet. Chinua hat den Rest der Wohnung, der durch eine Holzgittertüre vom Wohnzimmer „abgetrennt“ ist, damit sie sich nicht um Kauzeug prügeln können. Und ich höre sie alle paar Minuten leise rufen.

Wie auf dem Video, als sie bei meinen Eltern blieb, während ich mit Teddy in der Tierklinik war. Sie kennt und liebt meine Eltern. Sie kennt auch deren Wohnung. Trotzdem ruft das Mamakind wieder und wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.