TEDDY

*vermutlich 2012 – 23.03.2019

„Menschen werden geboren, damit sie lernen, ein gutes Leben zu führen – dass sie alle lieb haben und nett sein sollen. Hunde wissen schon wie das geht, deshalb müssen sie nicht so lange auf der Welt bleiben.“

Das muss einfach so sein, denn anders ist es schlichtweg nicht erklärbar, dass er nicht mehr ist. Der große Teddy, dessen Wesen genauso herzig war, wie sein Gesicht. Der Bub mit dem makellosen, perfekten Charakter, der einfach nur lieb war und Chinua und mich wieder glücklich gemacht hat.

Es ist so unfassbar; ich fühl mich einfach nur unglaublich leer. So viel hatten wir noch vor, so viel wollten wir noch gemeinsam erleben und entdecken. Er hat doch gerade erst angefangen, richtig zu leben… Das ist einfach nicht fair.

Gestern Abend bin ich mit ihm in die Tierklinik gefahren, da er mir „nicht ganz rund“ vorkam. Nichts wirklich konkretes, nicht wirklich zu fassen, aber ich hatte das Gefühl, irgendwas passt nicht. 1 Stunde später kollabierte er dort. Die Ärzte versuchten eine dreiviertel Stunde lang, ihn wieder zu beleben – leider erfolglos. Er hatte einen Spontanpneumothorax (d.h. einen Riss oder ein Loch in der Lunge) und ist vor meinen Augen erstickt. Es ist einfach nur furchtbar…

Danke Teddy, dass du dir uns ausgesucht hast und uns ein bisschen begleitet hast. Du hast einfach alle mit deiner lieben Art verzaubert und dich innerhalb kürzester Zeit in unsere Herzen geschlichen. Ich hab dich so lieb. Du wirst so wahnsinnig fehlen… 💔😭💔

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.