Erste Shootingerfahrungen für den Plüsch

Heut war´s so richtig schön verregnet, drum waren wir Mittags nur eine eher kleinere Runde bei uns daheim und um für ein bisschen Kopf-Beschäftigung zu sorgen, hab ich Abends zum ersten Mal die Fotolampen ausgepackt, gach eine Decke als Hintergrund aufgehängt und das erste Shooting mit dem Plüschchinesen gewagt. Der fand natürlich erstmal alles uuuuur spannend, hat aber super-brav mitgemacht und sogar mitgesungen, als ich ihm Welpengeheul zwecks Ohrenspitzen und bei Laune halten vorgespielt hab. Fast könnt man meinen, der Pimmelprinz wär niedlich. 🤭🤪😍

Natürlich durfte das Ömchen auch posieren. Die ist halt schon Vollprofi – hingesetzt, 5x abgedrückt und alles im Kasten. Zack, zack und fertig. 🥰❤️🥰

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.