DE, RP: Höhlen- & Schluchtensteig Andernach

Ausgangspunkt dieser kurzweiligen Wanderung ist der Traumpfade Parkplatz bei Andernach-Kell. Von hier aus marschieren wir nach rechts weg ein paar Meter an der Hauptsraße entlang, queren diese und folgen dann dem Weg zwischen Wiesen und Feldern, vorbei an einer Ziegenweide bis in eine kleine Siedlung.

Wir überqueren wieder eine Straße und gehen den gut markierten Weg weiter, kommen zu einem Haus mit bemalter Mauer, einem Marterl und an eine Forststraße neben einem Bach, die wir weiter entlang marschieren. Nach einiger Zeit zweigt der Weg von der Forststraße ab – es geht über eine Brücke und dann langsam, aber stetig bergauf bis zum Schweppenburgblick (bei dem zumindest wir die Burg allerdings kaum sehen können).

Durch den Wald wandern wir weiter zum nächsten Aussichtspunkt und dann in mehreren Serpentinen bergab bis wir zum Gasthaus Jägerheim beim Viadukt gelangen.

Direkt dahinter führt der Weg durch die Trasshöhlen und am Seniorendomizil Bad Tönisstein vorbei in die Wolfsschlucht. Über eine Vielzahl an Stufen geht es nun wieder bergauf, vorbei an einem Wasserfall, oben angekommen über die Straße und dann einen ruhigen Waldweg entlang.

Nach einiger Zeit kommen wir an einen kleinen Bach, mit einem Rastplatz. Wir folgen dem Wiesenweg, der bald wieder in den Wald und bergauf führt. Das letzte Stück bis zum Parkplatz wandern wir erneut zwischen Wiesen und Feldern und genießen einen fabelhaften Ausblick auf die Umgebung.

12,4km, 200hm, keinerlei Weidevieh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.