Pubertier & Chiropraktik

Jetzt, wo die Plüschkackbratze wohl richtig angekommen ist, wird er zum Pubertier… 🤦‍♀️

Aaaaber… Gestern beim Tierarzt zum Impfen hat er sich ganz vorbildlich gezeigt – ist von selbst auf den Tisch gehüpft, brav gesessen und hat sich – zwar Streichwurst lutschend, aber ohne auch nur mit der Wimper zu zucken, pieksen lassen. (Und wir sind nicht in die Ordi geflogen, sondern verhältnismäßig gesittet hinein spaziert – ok, Halti sei Dank, aber es geht ja grundsätzlich auch mit Halti anders bei ihm. So quasi is´n Grund, aber kein Hindernis, das Dingens. )

Das Mausmaus ist chiropraktisch ordentlich durchgearbeitet worden – bissl Aua an der Hüfte und im Halsbereich und v.a. in den Vorderpfoten. Ab jetzt gibt´s öfters eine Massage für Frau Graus Popcornkasler.

 

Q´s Verwandlung

Vorhin in unserem Lieblingswald. Pansenfresse und Lieblings-Ömmi. 😍😍😍

Und… aus dem „bunkerten Chinesen“ von April ist ein sportlich-schnittiger Bursche geworden.

Leider hab ich kein direktes Vergleichsfoto, aber ich glaub, man sieht trotzdem den Unterschied. Optisch hat er sich wirklich gemausert.

P.S: Blad war er übrigens nicht – bei seinem Einzug hatte er knapp 32kg, jetzt ist er bei nicht ganz 35.

Rückenwärmer

Das Ömchen… ❤️ Geniesst neuerdings zum einschlafen gern mal nen kuscheligen Thermophor am Rücken…

Gute N8 euch allen. 🌜😴
Noch eine Woche, dann ist endlich September 🥳🎉😊 und hoffentlich langsam Schluss mit den Hitzewellen…

Herz-Check

Unsere heutige Challenge: Besuch bei der Kardiologin für einen ersten Check-Up Richtung Canicross und Bikejöring-Tauglichkeit, wenn im Herbst die Saison wieder losgeht:

Zuerst auf Q-Art in die Praxis hinein geflogen.
(Meint: Tür auf, 35kg Fellmassen stürzen hinein um als erstes alles in Über-Q-Augenhöhe mit den Vorderpfoten voran in der Luft 🙌 zu erkunden; vermerke positiv: immerhin kein Versuch, etwas zu markieren ☝️ ).

Abhören ohne Maulschlaufe wegen starker Hechelei ein Ding der Unmöglichkeit.

Vereinte Kräfte 💪 von 2 erwachsenen Damen nötig, um den Plüschchinesen in Seitenlage am Tisch zu halten (merke: what´s appen nach derartiger Beanspruchung der Armmuskulatur kaum möglich ) um ein Herzultraschall machen zu können.

Und dann entleert der Ar…lochköter auch noch seine Analdrüse am Untersuchungstisch und stinkt seitdem wie ein ganzer Raubtierkäfig. 🤮

Aber 5378 Nerven ärmer weiss ich jetzt: Herz ist in Ordnung! 👏🥳

(Muss es auch sein, sonst müsst die Kackbratze schon 10x umgeflogen und am Herzkasperl verstorben sein, bei seinem Gehibbel)

Für heute haben wir fertig… 😴

Krallenschutz

Seit Dienstag Nachmittag trägt Chin an den Hinterpfoten über den beiden jeweils mittleren Krallen solche Krallenpräservative. 😁 Sie schleift noch nicht ständig oder arg, aber wenn sie müde wird oder keinen Bock hat und bevor die Krallen irgendwann bis zum Nerv abgeschliffen sind, gibt’s lieber rechtzeitig den Krallenschutz drauf.
Bisher stören sie sie nicht und halten gut.
Aber das nächste Mal bekommt sie welche in pink, blau oder lila… ☝️😁😂😌

Bewegung im Sommer

Heute mal wieder ein Video von der Grande Dame. Dass es von ihr derzeit weniger gibt, liegt daran, dass die graue Eminenz momentan nach dem Motto: „so wenig bewegen wie möglich“ agiert. Außer zum bissl in der Sonne liegen, findet sie die Hitze eher suboptimal. Abgesehen von unseren regelmäßigen Unterwasserlaufband-Einheiten, ab und an Abends ein paar Muckiübungen und die nächsten Wochen wenn möglich auch 1-2x schwimmen, ist sonst eher faul rumkugeln angesagt… 😌

Übungsobjekt

Dank der lieben Tante Karin von Hundherumgsund (Daaaanke!!! 😘😘😘) durfte Chin heute einer der Übungshunde bei dem „Faszien für Könner“ Seminar von Physiovet sein. Sie bekam eine chiropraktische Behandlung, Triggerpunkte wurden aufgelöst und alles ein bissl gelockert. Und sie war so brav und ließ sich gleich von mehreren Tierärztinnen geduldig und artig abtasten und behandeln, mein kleiner Labrador im Wolfhundpelz (zumindest was 2Beiner betrifft 😉😁).

Danach fühlte sie sich offenbar so frisch und fröhlich, dass sie beim heimkommen nicht nur Q enthusiastisch begrüsst und zu einem kurzen Spiel aufgefordert hat, sondern auch noch so übermütig war, dass sie meinte, die letzte Stufe ins Bett nicht mehr zu brauchen, sondern schon von der vorletzten weg springen zu können. Tja. Für so viel Action bei so viel Gewicht ist die Treppe dann doch nicht ausgelegt und der hintere, nicht angeschraubte, sondern nur auf einem kleinen Bolzen liegende Teil der Stufe hat nachgegeben. 😏 Müssen wir demnächst anschrauben und bis dahin die „Halb-Treppe-halb-Rampe“ Variante nutzen… 🤷‍♀️

P.S. Q ist übrigens kein armes Kellerkind, sondern hat sich den Platz unterm Bett selbst ausgesucht… 😉

Er hat die Haare schön

Gestern waren wir bei Active-Groom zu Besuch und Q hat seinen Sommer“haarschnitt“ bekommen. Gute 2 Stunden hat sich die arme Elke geplagt und ihm Massen an Unterwolle raus gebürstet und die Hosen hinten noch etwas gekürzt. Es wär´ ja theoretisch sogar noch mehr raus gegangen, praktisch war nach 2 Stunden beim Q-ulldozer aber Schicht im Schacht und seine Geduld (die, wie ich zugeben muss, eh erstaunlich war – ich hätte nicht mal mit 1 Stunde Durchhaltevermögen gerechnet 😌) erschöpft. Jetzt hat er die Haare schön und ja, ein bissi herzig schaut der – ohne das Röckchen fast schnittige – Plüschpopo mit den Hansi-Stieferln schon aus.

Allerdings treten die Abgase, die sich nach den 2 Lutschtuben, dem Tupperdoserl Extrawurstwürfeln, der Tupperdose getrockeneter Hühnerherzen, ein bisschen getrockneter Rinderlunge und einigen anderen Kaustangerln, (welche nötig waren, um sich seine Geduld zu erkaufen) unermüdlich bilden dürften, jetzt völlig ungefiltert aus… 💨🤢🥴