Nebellauf & Kürbisse

Wenn man aufwacht und diesen Anblick vor Augen hat, fängt der Tag gut an. ❤️😍 Und wenn man dann noch ein bisschen weiter schlafen kann, weil Samstag ist, ist er überhaupt perfekt… 😁😴

Nachdem wir halbwegs ausgeschlafen haben, waren wir um 9:30 bei herrlichstem Herbstwetter 😍🍁🍃🍂 mit unseren Hundefreunden Resi & Elvis joggen. Temperaturen knapp im 2stelligen Bereich, ein bisschen Nebel, buntes Laub und Kürbisse… Das ist einfach absolut unsere Jahreszeit! 🧡💛❤️💛🧡

Heut hab ich auch das Handy zum laufen mitgenommen und versucht, ein bissl mitzufilmen. Die Sequenzen sind nur ganz kurz, weil ich irgendwie beide Hände zum laufen brauch und das Smartphone dann schnell wegstecken musste, um nicht völlig zu kollabieren. Außerdem sehr verwackelt und bitte mein (und Qs) schnaufen überhören (Irondog und Halbmarathon müssen in einem früheren Leben gewesen sein, meiner derzeit miese Kondition nach zu schließen). Aber der Plüschchinese macht das schon ganz toll – weiß mittlerweile, das „Go“ los bedeutet und fällt nach dem meist übermotiviertem Start mit der Zeit in einen angenehmen, gleichmäßigen Trab. Malamuten sind ja jetzt mWn auch nicht unbedingt die Sprinter, was meinem langfristigem Ziel, wieder etwas längere Waldläufe in gemütlicherem Lauftempo zu absolvieren, durchaus entgegen kommt.

Besonders freut mich aber, dass Chinua momentan nicht nur gut mitläuft (die Runde ist bissl über 4km, derzeit noch mit 2, 3 Gehpausen bei den Bergaufstücken), sondern auch noch Spaß dran hat uuuuund im Gegensatz zu Q und mir nicht die Bohne keucht oder außer Atem kommt. Die kleine alte Supermaus…

Teddy-Freitag

Teddy (& Chinua) in der Robin Hoods Bay in North York Moors im Oktober 2018 auf unserem GB-Roadtrip. Ziemlich verregnet war´s an dem Tag, aber dafür waren auch nicht viele Leute unterwegs. Deshalb und weil außer ein paar Möwen auch keine anderen Tiere da waren, durfte Teddy ein bisschen frei laufen.
 
Rückblickend interessant ist, dass er damals (er war da ein bisschen über 3 Monate bei uns) Chins Spielaufforderungen immer ausgewichen ist. Chinua selbst fand ihn fast sofort toll. Das erste Kennenlernen in Meiningen ließ zwar erstmal nicht die große Liebe vermuten, aber kaum bei uns daheim angekommen, hat sie ihn bereitwillig als neuen Partner akzeptiert und die 2 sind dann auch sehr bald häufig aneinander geklebt. Wo der eine lag, war meist auch der andere nicht weit. Richtig miteinander gespielt haben sie dann aber erst nach unserer Reise, als wir wieder daheim waren.  

Sofasurfer

Ähm ja. Das war NICHT der Plan. Der Plan war: Q legt sich mit seinem neuen Spieli vor den Husch-Pfusch Hintergrund (weil sitzen und halten klappt noch nicht) und Frauchen macht 1, 2 oder 3 nette Fotos. Eh klar, dass das dem Plüschchinesen zu langweilig ist. Stattdessen hüpft er samt Spieli auf den, wegen dem Pseudo-Mini-Mobilstudio auf der Couch geparkten, Wuff-Pouf und widmet sich dort dem Happy-6th-month Präsent. Bis es runter purzelt. Dann wird er zum Sofa-Surfer…

Müsliriegel

Nach dem aufregenden Tag gestern (zuerst ein Spaziergang mit den Hundefreunden Resi & Elvis und danach beim Dogtoberfest in der Hundegreisslerei) gab´s heute einen Pausetag mit nur kurz Gassi in der Früh und sonst chillen und zwischendurch Garten.

Herr Blöd hat mit dem neuen Spielzeug angegeben und Frau Grau war heute besonders übermütig. Zwar hat sie meistens recht schnell wieder genug vom für sie mittlerweile häufig zu groben Spiel, aber wenn er sich zu lange mit einem Spielzeug beschäftigt und sie ignoriert, passt ihr das noch weniger.

Nachmittagssnack. Die gestern erstandenen Kürbiskern-Müsliriegel von hundekeks.at haben gemundet. 🤤😁

2 Doofköpfe

Heut wars Mittags so unglaublich stürmisch, dass wir uns wirklich nicht zum Gassi gehen in den Wald getraut haben. Stattdessen gab’s nur kurz im Garten Lullu und bissl Beine vetreten. Dafür waren wir jetzt am Abend auf ein halbes Stündchen bei Kumpel Perro zum austoben. 😊

Pimmelprinz im Rausch

Pimmelprinz im Pubertätsrausch. Hin- und hergerissen zwischen den essentiellen Fragen des Lebens… Spielen? Oder doch becircen? Oder einfach ungefragt die Nase hinten rein? Oh was ist da geflogen und wohin? 🤔😏🤦‍♀️

Vorhin beim Spaziergang: Chinua hockerlt sich neben den Weg und pinkelt. Q kommt dazu, steckt die Nase kurz drunter, stellt sich dann genau neben sie und hebt das Haxl. Wtf?! Trottelköter! 🤬😡🥊

(Symbolbilder weil das hab ich nicht geknipst, sondern einen Brüller losgelassen) 😉😏