Unterwasser

Bei der Hitze heute waren wir wieder im Pool schwimmen – hier mal aus einer anderen Perspektive, nämlich von unter Wasser. Fürs Video musste Nanook etwas hin und her schwimmen, drum ist es auch nicht ganz flüssig. Normal schwimmt er mal links, mal rechts herum im Kreis – dzt 3x je etwa 3 Minuten.

Und so bescheuert schaut Chin dabei aus, die offenbar das Gefühl hat, der Pool ist zu klein, um auch die Hinterhand ordentlich einzusetzen… Minimalistisches Wolfhundgfrast…

Merken

Ringspiel

„Nimm einen Wolfhund“ haben sie gesagt. „Die sind sehr intelligent, mit denen kann man viel Spaß haben“ haben sie gesagt…
Zugegeben – das Ringspiel ist nicht gerade Chin´s Lieblingstrick, aber manchmal muss man halt auch weniger beliebte Sachen machen. Typisch TWH versucht sie sich ganz gern davor zu drücken. Geht dann z.B. samt Ring einfach auf ihre Decke und hofft, dass man resigniert. Kennt Frauchen aber schon.
Hab ihr, als sie diesen speziellen Blick bekam, geraten, es zu lassen. Geht der kleine Köter zu Nanook und legt den Ring neben ihm ins Körbchen. Hab ich mir gedacht: „du blöde Kuh, so leicht entkommst du mir nicht“ und hab ihr den nächsten Ring hingelegt. Nimmt sie ihn doch glatt, kommt ganz nah zu mir und will ihn mir ins Gesicht hängen… 
Natürlich hatte ich da die Cam noch nicht aufgestellt. Aber am Schluß probiert sie´s nochmal mit der Decke. Und beim 2. Ring lässt sich das faule Aas von Frauchen lotsen. Ist ja viel bequemer mit Anweisungen wie: „rauf, zurück, nein, weiter vor, runter…“ (Hört man allerdings nicht, weil meine Stimme Gott sei Dank durch das Plastikgehäuse der Cam kaum zu vernehmen ist). Wobei´s nun wirklich nicht so ist, dass sie´s nicht kann.
Nanook hingegen – wie immer – ganz dienstbeflissen… 

Merken

cool stuff 4 hot days 2 – Leckerchen fischen

Den Pool kann man nicht nur zum plantschen, sondern auch zum Leckerchen fischen verwenden. Und genau das war unsere heutige Nachmittagsbeschäftigung. Nanook, sonst die absolute Wasserratte und wann immer es geht schwimmend, plantschend oder sogar im Wasser liegend, taucht seinen Kopf nicht so gerne unter und hat daher schwimmende Leckerchen geangelt. Chinua, die zwar ganz gerne mal ein Ründchen schwimmt, aber nicht immer und überall ins Wasser muss, hat hingegen keinerlei Probleme, den Rüssel samt Rübe unter Wasser zu stecken und musste die Leckerchen herauf tauchen. Beschäftigt waren jedenfalls alle beide und dabei gut abgekühlt.

Trickvideo Outtake

Heut Abend waren wir wieder mit Ria von RP Photography unterwegs um ein paar Tricks zu filmen. Zwar waren Nanook & Chinua – vermutlich wegen der Hitze, der vielen Gelsen und weil wir in letzter Zeit soooo trickfaul waren – etwas unwillig, aber ein bissl was hat doch geklappt und v.a. ist dabei dieses grossartige Outtake entstanden. Chin so: “Oida, jetzt tu den Schaß da endlich rein, ich hab keinen Bock mehr auf den Blödsinn…“ 😂 Danke Ria fürs filmen!

Zwischendurch hat sie natürlich auch wieder ein bisschen fotografiert – dabei sind diese großartigen Bilder entstanden…

Und… schaut mal, was wir bekommen haben:

Ist das nicht umwerfend? Chinua ziert jetzt einige Visitenkarten von Ria!

Merken

Merken

Merken

Merken

Lieblingstricks

Trickaufgabe der KW11 in der Trickdog-Gruppe: Lieblingstricks. Einer von Chins Lieblingstricks ist Trick58 – Etwas auf dem Kopf balancieren. Bzw etwas abgewandelt – ein Stück Käse auf der Nase balancieren und auf Signal fangen.

Einer von Nanooks Lieblingstricks: Trick 7 – sich selbst zudecken