Die 2 Türme, die 2.

Chinua macht „Die 2 Türme“ von My Intelligent Dogs. Ich liebe die Stelle bei ca. 1:27: „Wie, da kam nix raus? Vielleicht wenn ich´s nochmal drauf stell und neuerlich runter schuppse…?“

(Dazwischen 1 mal geschnitten, weil was unters Stockerl gefallen ist und sie da recht lang rumgeschnüffelt hat). Insgesamt (obwohl bei dem Spiel mittlerweile schon recht geübt) gute 5 Minuten Schnüffel-, Tüftel- & Spielspaß.

Und auch Nanook, der dieses Spiel besonders heiss liebt und es kaum erwarten kann, bis man endlich alle Guzis eingefüllt hat, macht´s schon wie ein Profi. <3

Trick 12 – Kuckuck

Aktueller Wochentrick: Trick 12 – Kuckuck. 😀 Konnten wir schon, aber die Fotos sind ganz aktuell. Der Schranken am Spaziergang bot sich so gut an.

Der Nanook kann´s auch noch. Zumindest ein bisschen. Nach einem für den 13-jährigen Herren anspruchsvollern Anstieg war ihm auf der Hinterhand stehen zu anstrengend, aber im Sitzen geht´s ja auch. Ist er nicht zum knutschen, der alte Grinsebär? <3

Kühlmatte & DogFighter

Den armen Nanook-Buben plagt die andauernde Hitze grade sehr.  Heute ist absolute Pause angesagt – auch kein schwimmen. Und wir testen die Kühlmatte von AniOne. Mal sehen, ob sie Erleichterung verschafft…

Heute haben wir uns den ganzen Tag in unseren halbwegs kühlen (ca. 23°C) Wohnung verschanzt und uns nicht angestrengt. Damit die Hunde aber nicht ganz gelangweilt schlafen gehen müssen, gabs als Betthupferl noch ein Nina Ottosson Intelligenzspiel. Der „Dog Fighter“ ist Nanooks Lieblingsspiel – da holt er die Leckerchen mittlerweile ratz-fatz aus den Hütchen. Und zum Schluß wird noch „aufgeräumt“. Aber auch Chinua macht das mittlerweile ganz routiniert.


Ringspiel

„Nimm einen Wolfhund“ haben sie gesagt. „Die sind sehr intelligent, mit denen kann man viel Spaß haben“ haben sie gesagt…
Zugegeben – das Ringspiel ist nicht gerade Chin´s Lieblingstrick, aber manchmal muss man halt auch weniger beliebte Sachen machen. Typisch TWH versucht sie sich ganz gern davor zu drücken. Geht dann z.B. samt Ring einfach auf ihre Decke und hofft, dass man resigniert. Kennt Frauchen aber schon.
Hab ihr, als sie diesen speziellen Blick bekam, geraten, es zu lassen. Geht der kleine Köter zu Nanook und legt den Ring neben ihm ins Körbchen. Hab ich mir gedacht: „du blöde Kuh, so leicht entkommst du mir nicht“ und hab ihr den nächsten Ring hingelegt. Nimmt sie ihn doch glatt, kommt ganz nah zu mir und will ihn mir ins Gesicht hängen… 
Natürlich hatte ich da die Cam noch nicht aufgestellt. Aber am Schluß probiert sie´s nochmal mit der Decke. Und beim 2. Ring lässt sich das faule Aas von Frauchen lotsen. Ist ja viel bequemer mit Anweisungen wie: „rauf, zurück, nein, weiter vor, runter…“ (Hört man allerdings nicht, weil meine Stimme Gott sei Dank durch das Plastikgehäuse der Cam kaum zu vernehmen ist). Wobei´s nun wirklich nicht so ist, dass sie´s nicht kann.
Nanook hingegen – wie immer – ganz dienstbeflissen… 

Merken

cool stuff 4 hot days 2 – Leckerchen fischen

Den Pool kann man nicht nur zum plantschen, sondern auch zum Leckerchen fischen verwenden. Und genau das war unsere heutige Nachmittagsbeschäftigung. Nanook, sonst die absolute Wasserratte und wann immer es geht schwimmend, plantschend oder sogar im Wasser liegend, taucht seinen Kopf nicht so gerne unter und hat daher schwimmende Leckerchen geangelt. Chinua, die zwar ganz gerne mal ein Ründchen schwimmt, aber nicht immer und überall ins Wasser muss, hat hingegen keinerlei Probleme, den Rüssel samt Rübe unter Wasser zu stecken und musste die Leckerchen herauf tauchen. Beschäftigt waren jedenfalls alle beide und dabei gut abgekühlt.

cool stuff 4 hot days 1 – Beschäftigungsideen

Überall hört man derzeit, wie der Sommer mit seinen momentanen über 30°C hoch gelobt und viel gepriesen wird. Für uns ist das leider nicht so toll, da wir – besonders jetzt im höheren Alter (Nanook 13, Chinua 10) sehr mit den hohen Temperaturen zu kämpfen haben. Gestern haben wir so um 18:00 herum noch einen kleinen Spaziergang gewagt; war aber immer noch zu heiss und v.a. Nanook war danach total k.o. Bis zum Ende der Hitzewelle werden wir daher nur zeitig in der Früh eine kleine Runde drehen und den Rest des Tages in der kühlen Wohnung und im Garten verbringen. Zum Glück gibts ja eine  Reihe von Ideen und Dingen, wie man uns dennoch bei Laune halten kann.

Frauchen hat eine Karteikartenbox gekauft und sämtliche Tricks, Übungen und Spiele, die wir können oder grade lernen in Kategorien (Mucki-, Koordinations- & Balanceübungen, Tricks, Tricks und Spiele mit Zubehör und UO/Obedienceübungen) aufgeteilt und auf einzelnen Kärtchen notiert. So können wir täglich aus verschiedenen Kategorien Kärtchen ziehen und unsere geistige Beschäftigung (und auch unser physisches Training) bleibt schön abwechslungsreich und kurzweilig!

Merken

Merken

Trickvideo Outtake

Heut Abend waren wir wieder mit Ria von RP Photography unterwegs um ein paar Tricks zu filmen. Zwar waren Nanook & Chinua – vermutlich wegen der Hitze, der vielen Gelsen und weil wir in letzter Zeit soooo trickfaul waren – etwas unwillig, aber ein bissl was hat doch geklappt und v.a. ist dabei dieses grossartige Outtake entstanden. Chin so: “Oida, jetzt tu den Schaß da endlich rein, ich hab keinen Bock mehr auf den Blödsinn…“ 😂 Danke Ria fürs filmen!

Zwischendurch hat sie natürlich auch wieder ein bisschen fotografiert – dabei sind diese großartigen Bilder entstanden…

Und… schaut mal, was wir bekommen haben:

Ist das nicht umwerfend? Chinua ziert jetzt einige Visitenkarten von Ria!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken