Trogir

Und schon ist unser Urlaub wieder zu Ende! Bevor´s aber ab nach Hause geht, besichtigten wir noch das Städtchen Trogir nahe Split. Die Hunde durften mit in die Festung Kamerlengo, von der aus man einen großartigen Blick über die mittelalterliche Altstadt samt Laurentius Kathedrale und Riva hat. Neben dem istrischen Rovinj, dass wir im September 2015 besucht hatten, für uns die bislang charismatischste und schönste Stadt Kroatiens.

Anschließend ging es noch weiter bis Lozovak, wo wir ein Appartement im Gästehaus Erceg gemietet hatten. Wie schon bei der Hinfahrt in Zadar sind wir auch diesmal äusserst freundlich empfangen worden. Das Appartement ist sehr modern und schön eingerichtet; nach 1 Woche fast Robsinson-Dasein, kam es uns fast wie Luxus vor. Für Hundehalter ist es besonders geeignet, da rundherum viel grün zum spazieren gehen. Und Abends wurden wir mit super-leckeren Schokopalatschinken überrascht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unser Domizil

Weil schon einige gefragt haben, hier ein Album mit Bildern von Haus, Garten und Strand des Ferienhauses. Gebucht haben wir über Novasol. Das Häuschen steht auf der Insel Korcula, etwa 7km westlich des Städtchens Korcula auf der Nordseite der Insel. Das Steinhaus ist winzig (33 qm – ein Schlafraum, ein Badezimmer und ein Wohnraum mit Küchenzeile und ausziehbarem Schlafsofa) und sehr einfach (Wasser & Küchengeräte mit Gas, Licht via Solar und nur wenige Steckdosen für Geräte mit wenig Strom – Wasserkocher, Kaffeemaschine, Fön ect. nicht möglich). Dafür steht das Häuschen in Alleinlage direkt am Meer mit eigenem Steinstrand in einer kleinen Bucht. Der Garten ist nicht eingezäunt, aber rundherum sehr verwachsen; unsere Hunde akzeptieren das als Begrenzung. Es sind bis zu 3 Haustiere erlaubt. Es gibt eine grosse Terrasse mit Blick aufs Meer, Steingriller, Gartenmöbel & Liegen, sowie einer Hollywoodschaukel.

Angekommen!

On the road… ähhh… boat… Heute gings per Auto von Zadar nach Ploce und von dort mit der Fähre Jadronlinja zuerst nach Trpanj auf der Halbinsel Peljesac. Mittels Auto fuhren wir dann auf die andere Seite der Insel und von dort nochmals mit der Fähre von Orebic nach Domince auf Korcula. Dort wurden wir von den Vermietern abgeholt und fuhren ihnen dann zum Haus nach. Nachdem alles erklärt und ausgepackt war, wagten wir uns erstmal alle ins Wasser, bevor wir den Abend dann gemütlich auf der Terrasse mit direktem Meerblick ausklingen liessen.

 

Merken

Los geht´s!

Grüße aus dem Süden!

Wir sind gut in Zadar angekommen, wo wir im Appartementhaus Yelena Rose nächtigen, bevor´s morgen weiter nach Korcula geht. Die Ferienwohnung ist übrigens ein heisser Tipp für Hundehalter – nach vielen Absagen bekamen wir dort endlich eine Zusage und wurden vor Ort super-freundlich empfangen. Das Appartment liegt nur 1 Gehminute von der Bucht entfernt; vom Balkon erhascht man einen Blick aufs Meer. Die Wohnung selbst ist modern ausgestattet und sehr nett eingerichtet.

Nach einem Spaziergang am Meer genossen wir den Abend am Balkon!