Erinnerungen…

Heut haben wir Wolfhundwelpen Nebo kennen gelernt. Das dabei entstandene (leider wegen Regen und nur Handy-Gucki-Drucki-Schnappschuss) Bild kam mir so bekannt vor. Ich hab dann ein bisschen in den Tiefen meines PC gegraben und dies hier gefunden: Tino (mein erster eigener Hund *26.02.1993 +27.08.2007) mit Klein-Chinua (8 Wochen alt und grade mal wenige Tage bei uns) im Juli 2007… Das einzige existierende Foto von den beiden…

Merken

Abenteuerausflug

Zeitig in der Früh mit unseren Freunden Guinness, Murphy’s & Baileys getroffen um eine Runde im Sulzbachtal in Türnitz zu wandern. Hoffnungslos vergangen, über Kuhgatter balanciert (oder auch reingepurzelt), heldenmutig fast Aug in Aug mit freilaufenden Kühen gestanden (und dann schnell umgedreht) und im Regen (und Bach – da muss man trotzdem rein) klitschenass geworden. Wir haben fertig für heute!

Merken

Chiemsee & Märchenwald

Während Nanook das Wochenende bei Herrchen verbringt, waren wir mit Tante Irina und unseren Hundefreunden Resi & Ozzy gestern bei einem Theorievortrag zum Thema „Spielende Hunde“ von Fr. Dr. Blaschke-Berthold in Stephanskirchen (Danke Dogs Connection für die großartige Veranstaltung). Heute am Heimweg sind wir zeitig in der Früh am Chiemsee vorbei gefahren und haben dort eine nette 7km im Achendelta gedreht.

Zurück in Österreich machten wir noch einen Abstecher nach Unterach am Attersee. Dort gibt es einen kleinen, etwa 1km langen Wanderweg durch einen wahrlich bezaubernden Märchenwald, in den wir uns richtig verliebt haben.  Wir haben Schneewittchen, Frau Holle, den Froschkönig und viele weitere aus der Kindheit bekannte Figuren getroffen. Zwischendurch erhascht man immer wieder traumhafte Ausblicke auf den Attersee. Trotzdem wir großteils Schönwetter (kurz erwischte uns ein kleines Gewitter) hatten und Ferienzeit ist, haben wir kaum Leute getroffen. Fazit: nicht nur für Kinder, sondern auch für alle anderen ein absolut empfehlenswerter Spaziergang durch einen wunderschönen Wald mit toller Aussicht, einem netten Spielplatz und ganz viel zu sehen und zu entdecken!

Lavendeltraum

Den weißen Nanook im lila Lavendel – das stand schon lange auf der Fotowunschliste.

Letztes Jahr hatten wir nach ein bisschen Internetrecherche entdeckt, dass es in der Südoststeiermark doch tatsächlich einen Lavendelbauern gibt. Sindi hat hin gemailt und wir bekamen das ok, unsere Hunde dort fotografieren zu dürfen. Leider machten uns die Unwetter des Sommers 2016 dann einen Strich durch die Rechnung, da die Felder schnell abgeerntet werden mussten, um noch mehr Schäden zu verhindern.

Heuer hatten wir uns dieses Shooting wieder vorgenommen und dieses Mal sollte es auch klappen. Samstag fuhren wir mit unseren Fotofreundinnen Sindi von moments in time mit Leidensgenosse Jamash und Ria von RP Photography nach Kitzeck zum Biohof Wunsum um unsere Lavendelfotos zu machen. Die Hunde waren gewohnt brav und geduldig und es entstanden einige tolle Fotos, bevor dann ein  heftiges Gewitter und und die letzten Lichtstrahlen des Tages verbtrieben hat.

Im Mohnfeld

Vor kurzem haben wir in Katzelsdorf ein Mohnfeld entdeckt und konnten natürlich nicht ohne ein paar Fotos gemacht zu haben, heimfahren. Unsere Freunde Xena, Axi und Perro waren auch dabei. Weitere Fotos folgen.

Und weil sich´s anbietet (und ich das Motiv mit dem Spruch seit Jahren im Kopf hab und es nun endlich gepasst hat), ausnahmsweise ein bisschen Kitsch…

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Man wird nur einmal 13

und drum darf man den ruhig ausgiebig feiern, finden wir. Drum gabs heute noch eine kleine „Party“ mit den Lieblingsfreunden Columbia, Xena, Resi und Ozzy. Von den Lieblingstanten Gescheeeeeenkeeeeee (Danke Irina, Karin und Sonja ) und zur Feier des Tages noch einen kleinen Geburtstagstrail für den Nukibären. Da haben die Augen gestrahlt, als er nach gut 4 Jahren mal wieder ran durfte. Und: er hat nichts vergessen, konzentriert gesucht und die kleine Lara zielstrebig gefunden!

(Nur auf den Hotspot am Rutenansatz hätten wir verzichten können… *grmpf*)

Merken

8. österreichisches Wolfhundetreffen

Heuer hatten wir – wie mittlerweile seit 8 Jahren – zu Pfingsten wieder österreichisches Wolfhundtreffen. Diesmal erstmals mit weniger Teilnehmern, so dass wir statt 1 Tag Wanderung, 1 Tag Juxturnier 2 Tage spazierend unterwegs waren. Samstag vom Hundeplatz aus zur Klosterruine und Sonntag über die Teufelswiese zum Passauer. Beides eher kleine Runden, da nicht alle 2-beinigen Teilnehmer so wanderambitioniert waren. Chinua hat sich über das schnelle Wiedersehen mit „ihren“ Jungs Ciano & Gennaro gefreut; Divo kam heuer leider nicht so gut an, da nun im Alter mit Kastrationschip versehen.


Sarah von WolfSoul Photography war so lieb und hat ein bisschen fotografiert. Danke für die schönen Erinnerungen, liebe Sarah!

Futter verdienen

Wir haben ein aaaanstrengendes Wochenende hinter uns! Für ein Werbevideo für die Firma bkdat.net hatten wir gestern von 12:30 – 17:00 und heute von 8-10:00 gemeinsam mit Ciano & Gennaro Film- & Fotoaufnahmen im Wienerwald beim Riederberg. Alle 4 Hunde waren sensationell geduldig und haben wahnsinnig brav mitgemacht!

Krka Nationalpark

Bevor es heute endgültig Richtung Heimwärts ging, haben wir noch einen Abstecher zum Krka-Nationalpark gemacht. Leider hat´s am Vormittag geregnet, aber beeindruckend ist die Skradinskibuk so oder so. Den Hunden hat die kleine Wanderung nach gut einer Woche nahezu überhaupt nicht spazieren gehen (außer ein bissl Sightseeing) ganz gut getan.