Halloween-Party

Wir konnten uns so gar nicht entscheiden und haben deshalb die Qual der Wahl euch über- und via Facebook abstimmen lassen, welches Kostüm Nanook bei unserem Halloweenfest vom Hundeplatz tragen soll. Mit 66 zu 21 Stimmen (weitere 27 konnten sich ebenfalls nicht entscheiden ) hat das Hexenmeisterkostüm eindeutig vor dem Teufelchen gewonnen.

Und der Nukl-Zwuckl war wirklich niedlich darin – besonders, als er dann noch seinen kleinen Koboldlehrling Murphy´s im Kesselchen hatte.
Herrchen hat mit Nanook dann beim Juxturnier mitgemacht – leider gings nicht so recht zu fotografieren und so haben wir nur ein paar Bilder der ersten Station. Da musste man den 4-Beiner durch eine Straße aus Leckerchen durchrufen. Tja… Hat nicht so ganz geklappt. Man muss aber fairerweise dazu sagen, dass Nanook mittlerweile wirklich schon fast taub ist und Herrchens Rufen gar nicht gehört hat. Und so lässt sichs dann natürlich auch gant ohne Gewissenskonflikt die Tellerchen leer räumen!


Lustig war´s auf jeden Fall und wir hatten einen feinen Abend mit lauter netten 2- & 4-Beinern! Die Fotos mit allen anderen Besuchern gibts auf der Seite des ÖRV Am Riederberg hier. Und Danke liebe Sindi fürs spontane MK leihen!

20. Dezember

20. Dezember: Heute steht Geschenke verpacken am Programm. Nanook findet das anstrengend. Für wen Chinua wohl ihr Puppi verpackt?

18. Dezember

Und schon brennt das 4. Kerzlein am Adventkranz. Nachdem wir die letzten Tage so fleissig waren, sind wir ganz schön müde und gönnen uns heute eine kleine Auszeit.

20161218advent

Dafür haben wir hier nochmal unser Weihnachtsvideo vom letzten Jahr für euch! Viel Spaß beim gucken!

Merken

Merken

13. Dezember

Was gibt es Schöneres im Advent, als sich gemütlich hinzukuscheln und eine Weihnachtsgeschichte zu lesen?

20161213advent

„Warum hat mein blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und ich nur diesen doofen Papieradventskalender, ärgert sich Julia. Doch das auf ihrem Kalender abgebildete Haus glitzert so silbrig und geheimnisvoll, dass Julia der Versuchung nicht widerstehen kann und das erste Fenster ihres Kalenderhauses öffnet. Da bemerkt sie, dass das Haus bewohnt ist und dass sie die Menschen, die darin leben, besuchen kann. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer…“

(Aus unserem Lieblings-Weihnachtsbuch: „Hinter verzauberten Fenstern: Eine geheimnisvolle Adventsgeschichte“ von Cornelia Funke)

12. Dezember

Heute schmeissen wir uns ins Getümmel und erledigen unsere Weihnachtseinkäufe! Ein Hüpfer zu Artgerecht darf da nicht fehlen.

20161212advent

Unsere Shoppingtour hat uns natürlich auch in die Doggerie geführt. Chinua ganz in ihrem Element (Hauptsache, die Nase überall hinein stecken). Nanook hielt sich – typisch Mann – im Hintergund und hoffte, dass Frau Wolfhund bald fertig ist, auf das er heim in sein Körbchen kann…

20161212shoppen01 20161212shoppen02 20161212shoppen03

Merken