Regen

🌧️☔🤷‍♀️😁

Ausschlafen, ein Regenspaziergang und Elsa ein paar Erdnüsse bringen am Vormittag und den restlichen Tag verbringen wir gechillt daheim. Zur Feier des Tages gibt’s Kürbis Chai mit Sojamilchschaum und Zimt. 🤤 Hach, ich liebe den Herbst. 🍄🍂☔🎃🥰😍

Oh ups… Is ja noch gar nicht. 🙈😁 Egal. So mag ich auch den Sommer. 😛

Erdnüsse

Wieder mal was von Elsa. Besonders beliebt sind bei ihr mittlerweile die Erdnüsse, wobei sie sich meist nur 1 oder 2 direkt gönnt und den Rest immer verstecken geht. Sie fliegt dann damit seitlich ins Gebüsch, legt die Nüsse unter Äste o.ä. und bedeckt sie dann mit Laub, Erde u.ä.
Chinua bildet sich neuerdings ein, ab und an auch uuuunbedingt eine Erdnuss zu brauchen, ihre Begeisterung steht ihr dabei ins Gesicht geschrieben. Nicht. 🤦‍♀️😆

Lästige Kids

Guten Morgen! Heut Früh wurden wir schon erwartet. ☺️😍 Bisher liess sich immer nur 1 Kind mit Elsa blicken, aber offenbar hat sie sogar zwei. Jedenfalls waren heut gleich 2 Youngsters mit, die bei ihr um Futter bettelten. Der Partner hält sich immer im Hintergrund und bleibt auf Abstand, so daß man ihn meist gar nicht zu Gesicht bekommt.
Video ist bissl verwackelt vom gleichzeitig in der Tasche nach Futter kramen, zudem hab ich Q an der Leine. Chinua ist „offline“.

Ein Keksi für…

Ich denke, hier wird’s künftig noch öfters Elsa-Bilder sehen. 😌 Ich bin so verliebt in diese Krähe; die ist sooo eine coole Socke! 😍

Gestern hab ich die Hunde in der Früh daheim gelassen, weil ich nur schnell Elsa füttern wollte (sie „wohnt“ ja nur etwa 200 Meter von mir daheim weg) und anschließend ins Tullnerfeld zum joggen und Gassi mit den Hunden. Interessanterweise war Elsa zwar da, blieb aber auf Abstand. Also bin ich heim, hab Chin und Q geschnappt und bin nochmal losgezogen und siehe da – kaum waren die beiden dabei, kam Elsa wie gewohnt zu uns und ließ sich füttern.

Heute hab ich dann die Kamera mitgenommen. Auf dem Hinweg war keine Elsa da (auch auf Ruf kam sie nicht), am Rückweg hat sie dafür schon auf uns gewartet und ich konnte ein paar Fotos machen. Leider war´s um 6 in der Früh relativ dunkel, so dass ich den ISO sehr hochdrehen musste und die Bilder ziemlich rauschig sind. Außerdem muss ich mit einer Hand knipsen, weil Q (noch) nicht so cool wie Chinua ist und ich ihn an der Leine halten und aufpassen muss, dass er nicht nach vorne hopst. Elsa beeindruckt das zwar wenig (die hüpft kurz zurück und kommt, wenn er wieder sitzt, wieder näher), aber es ist gleich ein super Training und meist macht er das auch schon ganz toll und ist recht entspannt. Die Reihenfolge ist dann immer: ein Keksi für Q, eins für Chinua, eins für Elsa, eins für Q usw.

Gestern hatte ich außer den Hundeleckerchen noch Walnusskerne eingepackt; die wurden zwar auch genommen, aber die Leckerlis waren eindeutig besser. Heute hab ich ungesalzene Erdnüsse und Trauben gekauft – mal sehen, ob die gut ankommen werden.