AT, NÖ – Rapottenstein: Teddybärentrail Rapottenstein

Heute frei genommen und gemeinsam mit Irina, Lara und Hundefreunden Resi & Elvis den nächsten Teddybärentrail im Waldviertel erkundet.

Diesmal gings direkt von Rapottenstein los, wobei wir nicht im Ort sondern am Ortsrand beim Sportplatz geparkt haben. Von dort aus sind wir dem wieder gut mit der Bärentatze beschilderten Trail gefolgt – bergab in den Wald hinein, über ein Brückerl über die kleine Kamp und dann bei einem Marterl herauskommend, ein Stück an der kaum befahrenen Straße entlang. Vorbei am Waldbad und am Betonwerk und schließlich rechts in den Wald hinein.

Hier gehts ein ganzes Stück entlang der kleinen Kamp, wobei man nur an einigen wenigen Stellen direkt zum Wasser kommt. Vom Trail aus geht auch ein Weg zur Burg Rapottenstein – wir haben uns das diesmal nicht gegeben weil Ferienzeit und wir vor der großen Hitze zurück beim Auto sein wollten.

Nach einiger Zeit kommt man wieder bei einer Straße heraus, biegt aber schon nach wenigen Metern nach rechts an und folgt dem Weg leicht bergauf am Waldrand entlang bis man an einem Weidegatter steht. Der Trail führt nun ein kleines Stück über eine Weide – wir hatten aber Glück und es war kein Vieh anzutreffen.

Nun geht es über einen Wiesenweg bergauf bis zu einem kleinen gelben Häuserl; man hat von dort einen schönen Ausblick über die Umgebung und auch auf Burg Rapottenstein. Schließlich geht es hinunter in den Ort und durch diesen zurück zu den Autos. Das letzte Stück war dann schon ziemlich warm, weil auch kein Schatten mehr vorhanden – es empfiehlt sich daher, die Runde nicht in der größten Mittagshitze zu laufen.

Am Heimweg haben wir dann noch kurz an einem Mohnfeld angehalten.
(Da sich Q schon relativ am Anfang unserer kleinen Wanderung bei einer Begegnung mit Reitern total aus dem Leben geschossen hat (heute heisst er definitiv wieder Kackbratze), war er am Heimweg so k.o., dass es kein Q im Mohn-Bild gibt )

Fazit: nette, 5,3 km kurze Wanderung bei um die 100hm. Zwar stellenweise Bademöglichkeit für die Hunde und Wald vorhanden, aber eben auch mehrere Stücke auf Asphalt und in der Sonne und einmal eine Weide zu durchlaufen.

Hier der Link zum Folder.

GPS-Track folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.