365 Tage ohne dich

An meinen liebsten Nanook,
wo auch immer du gerade bist…

Genau heute vor einem Jahr war einer der schlimmsten Tage in meinem Leben, denn genau heute vor einem Jahr hab ich dir in die Augen gesehen und gewusst: es ist soweit. Nach 1,5 Wochen Kampf gegen eine akute Pankreatitis (sowie tumorösen Veränderungen der Bauspeicheldrüse und einem bereits fortgeschrittenen Milztumor, wie wir im Nachhinein erfahren hatten) wolltest du nicht mehr, hast dich (mit nur mehr ganz wenig Hilfe) schließlich auf deine letzte große Reise gemacht und dein Herrchen, Chinua und mich fassungslos zurück gelassen. Die Erinnerung an diesen furchtbaren Tag treibt mir noch heute Tränen in die Augen.

Seitdem ist kein einziger Tag vergangen, an dem ich nicht an dich gedacht habe. Anfangs jedes Mal schmerzerfüllt, im Laufe der Zeit auch immer öfter mit einem kleinen Lächeln und großer Dankbarkeit, fast 14 wunderbare Jahre mit dir verbracht haben zu dürfen.

Du warst mein Kuscheleisbär; mein stets gut gelaunter und unternehmungslustiger Sonnenschein, mein Großer, mein Hund fürs Herz. Balljunkie, Wasserratte, Schneefreak. Immer und überall dabei und für jeden Schmarren zu haben.

365 Tage – 8760 Stunden – 525600 Minuten – 31536000 Sekunden ohne dich, die sich manchmal wie eine Ewigkeit anfühlen und manchmal, als wär´s gerade erst gestern gewesen, dass ich in dein Lausbubengesicht geblickt und dir im Vorbeigehen über den Kopf gestreichelt hab.

Du fehlst immer noch so sehr, mein Großer. ❤️

Unseen, unheard, but always near, still loved, still missed and very dear.

Nanook – Zidane of White Condor – *04.06.2004 +07.03.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.