Trotzkopf

Unlängst im Garten:

👩: Q, komm her!
🐶: Ja bitte?
👩: Komm, wir gehen hinein.
🐶: Was? Ach nööö.

🐶 rennt weg. 👩 Hinterher. 👩 schnappt 🐶. 🐶 lässt sich auf den Boden fallen, streckt alle 4 🐾 in die Luft und strampelt herum.

Grad dass er nicht gebrüllt und vor Wut mit den Pfoten auf die Erde getrommelt hat… 😏

(AT) NÖ, Pulkau: Pulkautalrunde

Ausgangspunkt ist beim Sonnenwaldbad und Sportverein Pulkau.

An der Ecke mit den Schaunistkästen biegen wir in die Bründltalstraße ein und gehen diese entlang bis zu deren Ende bei der alten Mühle. Wir wenden uns nach rechts und gehen an einem eingezäunten Garten entlang, dann über eine Brücke und anschließend links den mit Route 2 markierten Weg weiter.

Wir kommen an einem Obstbaumgarten hinter einer kleinen Steinmauer (das mutet fast ein wenig britisch an 🥰 ), der Teufelswand und der Peschtamühle vorbei.

Immer wieder wandern wir über kleine Brückerln und es gibt unzählige Möglichkeiten, die Hunde zum abkühlen in den Bach zu lassen, an dem wir eine lange Zeit entlang marschieren.

Bald nach der Hammerschmiede gelangen wir an eine Wiese bei der Burgruine Neudegg (von der nur mehr ein paar Mauerreste übrig sind), wo wir uns eine kleine Pause gönnen.

Dann geht es ein Stück leicht bergauf bis man auf einer Anhöhe heraus kommt. Der Baum mit dem Picknicktisch wär´auch perfekt für unsere Pause gewesen… Zwischen Wiesen, Felden und Weingärten geht es dann weiter zum Kreuz am Hochkogel.

Von dort wandern wir bergab, weiter zwischen Weingärten und Feldern durch bis zur Bründlkapelle, wo allerlei religiöses Gedöns zu sehen ist.

Durch den Wald, entlang eines Baches geht es nun den fast ein bisschen abenteuerlichen Quellenweg über ein paar Brückerln und durch eine Schlucht zurück zum Ausgangspunkt.

Ca. 8,5km, 160hm.

Sehr kurzweilige, abwechslungsreiche Runde; etwa 2/3 durch den Wald und 1/3 in der Sonne zwischen Wiesen, Feldern und Weingärten durch. Viele Abkühlungsmöglichkeiten für die 4-Beiner, da etwa 2/3 der Strecke entlang eines Baches verlaufen.