Kaputtes Plüsch

Ein bisschen Training zum Konditions- & Muckiaufbau für eine aktive Herbstsaison und unseren bevorstehenden Roadtrip – Teddys erstes Unterwasserlaufband-Training bei unserer Stammtierärztin Tante Karin von Tier-Therapie . Tüchtig war der Bub! ❤
(Chin kam natürlich auch in „den Genuss“ 😉☺)

Abends das erste Mal ohne Aufforderung (und ohne Frauchen Pfötchen haltend und dauerkraulend neben sich) auf die Couch gekraxelt.

Karin, ich glaub wir haben das Plüsch kaputt gemacht…

Prinz Charming

In Erinnerung an meinen ersten „eigenen“ Hund, der heute vor 11 Jahren seine letzte Reise angetreten hat. Tino (16.02.1993 – 27.08.2007), das Gänseblümchen, das Sensibelchen, das gute Seelchen, dass einfach jeder mochte, der kleine Prinz Charming – wiff, gelehrig, aber immer unkompliziert und unglaublich gutmütig. Und unvergessen.

(Fotos: August 2006, Bjerregard)

Nanook-Freitag

Nanook-Freitag: Nochmal August 2006, nochmal Dänemark, nochmal Strand, nochmal das Mega-Wasserratzi.

Stundenlang hätte man ihm Steine (oder Stockis oder Ballis oder andere Spielies oder irgendwas – Hauptsache was ) ins Wasser schmeissen können und stundenlang wäre er begeistert nachgesprintet… Und manchmal hat er dabei soooo unglaublich doofe Grimassen geschnitten…

Biber & Diva

Heute Früh wieder eine Runde in der Au in Wördern gedreht.

Chinua: „yeah – wer bremst verliert! Mit Vollgas ins Wasser!“
Teddy so: „meeeeh, mein Pelz ist nass. Das find ich jetzt blöd. Nass ist blöd. Wasser ist blöd. Alles blöd.“

Go-Go Gadgeto-Zähne…

Erst bezirzen, dann die kalte Schulter

Meist traut sich Teddy nicht so recht, auf Chin´s Spielaufforderungen einzugehen, weil… wenn er dann mitmacht und sie´s zu grob findet, bekommt er gleich eins übergebraten. Aber heut hat er´s doch wieder versucht. Nachdem Madame ihn gar so bezirzt hat. Und was ist? Kurz darauf hat sie schon wieder genug. Da kann man(n)/rüde nicht anders, als einmal tief zu seufzen…