Winterwonderland

Um nicht die gesamten Weihnachtsferien faul daheim auf der Couch zu verbringen und weil für heute so ein traumhaftes Wetter angesagt wurde, sind wir zu einer kleinen Wanderung nach Türnitz in die Falkenschlucht gefahren. Eigentlich wollten wir bis hinauf zum Tirolerkogel, aber das letzte Stückl war nicht mehr geräumt, die Schneeschuhe im Auto und für Nanook wär´s vielleicht doch ein bissl viel gewesen; mehrere Kilometer durch den frischen, bauchhohen Schnee zu waten. Sind immerhin ein bisschen über 15 Kilometer durchs Winterwunderland gestapft und es war dennoch wunderschön…

Zauberwald

Noch von vor Weihnachten: Nanook & Chinua im frostigen Winterzauberwald…

Ruine Hinterhaus

Den gestrigen 2. Weihnachtsfeiertag hat Nanook bei Herrchen verbracht und so waren Chin und Frauchen mit Peki und Herrchen wandern. Von Spitz an der Donau zum Jauerling, 960m. Zu Beginn und noch bei Sonnenschein gleich die großartige Ruine Hinterhaus besichtigt, anschließend ging es knapp 9km und ca. 760hm aufwärts zum Jauerling. Leider haben wir den beschriebenen Rückweg nicht gefunden (und hatten wegen Nebel und eisigem Wind auch nicht die Muße, lang zu suchen), so dass wir den gleichen Weg wieder zurück marschiert sind.


Hier die Tourbeschreibung laut Bergfex.

23. Dezember

Morgen Hunde wihirds wahas geben, morgehen werden wir uns freuuuunn. Welch ein Jubel, wehelch eihein Segen, wird in unsrem Hause seiiiin. Einmal werden wir noch wach, heissa, dann ist Weiheiheinachtstag! Wenns doch nur schon morgen wäre… Das Leben ist so hart als Hund! *hach*

20161223advent