Armer, kranker Nanook

Was für eine Nacht… Von Mitternacht bis 4 Uhr Früh mit Verdacht auf Magendrehung in der Tierklinik verbracht. Zum Glück Entwarnung – der Bub hat „nur“ (wie die letzten Jahre jeden Herbst) eine Mandelentzündung. Diesmal hat er auch „nur“ Blätter statt ein halbes Tischtuch (wie vor 2 Jahren) oder die Federn seiner eigenen Schwanzspitze (wie voriges Jahr) gefressen und davon ordentlich Bauchweh bekommen.

20151116NukKrank

Dies und Das

Während Nanook heute bei der GH am ÖRV Am Riederberg als weißer Hund (im wahrsten Sinne des Wortes) assistieren und als Hahn im Korb zwischen 2 feschen, jungen Damen liegen durfte,

12265757_998739810168640_2191479139493808378_o

vergnügte sich Chinua (ganz ohne dem bei noch fremden Hunden üblichem anfänglichen Gezicke) mit Saarloos Wolfhondbuben Torrok Wakanda Tachunga.

12244549_998739376835350_2634009012443711815_o12248072_998739280168693_685142984137222034_o  12240215_998739736835314_7085163645570152485_o