Auf 4 Rädern und 8 Pfoten durchs Tullnerfeld

Während Nanook bei Herrchen sicher noch mützt, waren wir trotz Sonntag Früh schon fleissig. Haben uns mit Tante Sonja und Hundefreundin Xena getroffen und haben die Laufrunde vom Donnerstag nochmal gemacht. Diesmal am Bike. Sche woar´s…

2014-09-21_Biken01

2014-09-21_Biken03

Frauli, tua weiter, die fahr´n uns davon…

2014-09-21_Biken02 2014-09-21_Biken04 2014-09-21_Biken052014-09-21_Biken06

Zur Belohnung gabs ein leckeres Frühstück und dann nochmal ein gepflegtes Schläfchen mit Frauchen im Bett.

Ein zufriedenes *schmatz* und *gähn* von Bikeprinzessin Chinsi

Trick 67: Lebensmittel halten

Auch wir haben uns der Herausforderung gestellt.

Trick 67, die 1. – eine alte, knatschige Karotte halten – ziemlich einfach
20140918_Wursttrick01

Trick 67, die 2. – Frankfurter auf einer Gabel halten – schon etwas schwieriger

20140918_Wursttrick02 20140918_Wursttrick04

(Nanooks Begeisterung hält sich merklich in Grenzen…)

20140918_Wursttrick03

Trick 67, die 3. – Frankfurter im Maul halten – Königsdisziplin. Aber für den weißen Prinzen trotzdem keine allzu große Herauforderung.

20140918_Wursttrick05

Trommelwirbel…

Die Spannung steigt…

Eh voilá – Mission Impossible geglückt – auch Frau Wolfhund schaffts. Für ein paar Sekunden. Aber wer die ultra-verfressene und kleptomanische Elster kennt weiß, was sie da für eine Leistung bringt.

20140918_Wursttrick05 20140918_Wursttrick06

Besonders stolze Grüße vom White & Wolf Frauchen und den beiden Superdogs

Der Nanook ist der Beste!

Hatten heute Nachmittag einen echt coolen 11km Lauf. Auf 8 Beinen und 20 Pfoten (mit dabei waren Tante Irina und Tante Sonja, sowie unsere Hundefreunde Xena, Resi & Ozzy) gings bei strahlendem Sonnenschein und wunderschönem Herbstwetter von Katzelsdorf entlang der Felder über den Flachberg und durch Wilfersdorf wieder retour.

Chin super motiviert, lief brav vorne weg. Ganz besonders klasse der Nuklbär, der ja als total unkomplizierter Senior fast immer frei laufen darf und mit seinen 10 Jahren fit wie ein Turnschuh ist. Mittlerweile ist er auch bei Wild gut abrufbar. Hat sich heute – gleich zu Beginn – vor nem davon rennendem Hasen ins Platz rufen lassen! Bester, liebster und tollster Nanook wo gibt! Hat sein Frauchen wieder besonders stolz und happy gemacht!

ScreenTullnerfeld

Fröhliche Grüße von der glücklichen 2-Beinerin und den besten Hunden auf der ganzen Welt

Was man zum ID sonst noch so findet

Der Irondog fand heuer ja nun schon zum 5. Mal statt (wir waren das 2. Mal dabei) und wird offensichtlich von Jahr zu Jahr populärer. Dementsprechend gibts danach auch mehr Erinnerungsmaterial von anderen Teilnehmern.

Hier ein ganz toller Bericht vom Lenny Racing Team 2 Beiner Bernd – so packend und spannend geschrieben und so wahr!

In diesem Sinne – *Aauuuuuuuuuuuuuuuuuu* und Keep on running, der Eisbär und das Irongirl

Ironmädls 2014

Der Irondog 2014 ist Geschichte. Dieses Jahr kam Frau Grau an die Reihe. Und – was soll man sagen – sie war absolut phänomenal! Kein trödeln, kein schnüffeln, kein Zeit schinden, sondern durchgehend motiviert gezogen. Trotz Regen! Absolut top, die kleine Rennsemmel! Und so haben wir uns dann letztendlich den 6. Platz von 15 Teilnehmern in der Kategorie Triathlon Damen sichern können.

2014-09-13_ID01

Besonders lang sind sie ja nicht, die Distanzen beim Irondog: ca. 150m schwimmen und jew. 4km biken & laufen. Das ganze 1x Samstag VM, 1x Sonntag VM und zusätzlich ein Nachlauf Samstag Abend. Aber man sollte sich von den kurzen Strecken nicht täuschen lassen, denn sie haben´s in sich: viel bergauf & bergab und aufgrund des häufig feuchten Wetters im Waldviertel, ordentlich gatschig. Leider heuer aus Sicherheitsgründen wegen der starken Regenfälle ohne den Bachquerungen. Dennoch wieder einfach nur affengeil! Wir sind die Lauf- (und ein kleines Stück der Bike-)strecke nach dem Bewerb mit den „Autohockern“ Ozzy und Nanook und den 2 Ironmädls Chin & Resi nochmal abgegangen und haben versucht, ein paar Eindrücke davon einzufangen…

Anbei noch ein paar Fotos wie Chinua & Frauchen den Irondog rocken. Danke liebe Nadja fürs knipsen und die tollen Erinnerungsbilder!

Liebes Team von Dogtrekking&More und liebe alle Helfer: es war wieder GRENZGENIAL geil – vielen vielen Dank für dieses megacoole Event! Wir freuen uns schon jetzt auf den ID 2015! Denn: nach dem ID ist vor dem ID. Der Countdown läuft!

Astrid mit Nanook, Irondog 2013 & Chinua, Irondog 2014

P.S: Ganz vorzüglich verköstigt wurden wir beim Sonnenhof in Litschau, bei dem der Irondog wieder statt fand. Genächtigt haben wir heuer im Schrammelhof – ebenfalls sehr empfehlenswert mit sehr gemütlichen Zimmern und einem gradiosen Frühstücksbuffet!

Chin & Josh in der Lobau

Heute haben wir uns gleich in der Früh mit TWH-Freund Josh und seinem Frauchen getroffen und sind den ganzen VM über durch die Lobau gestreift.

Gut gelaunte Schwanzwedler vom Chinchen