A wedding…

a wedding, we´re going to have a wedding…

Und weils die Martina war, die geheiratet hat, sind auch die 4-Beiner nicht leer ausgegangen! So gefällt uns das!

2014-05-31_Bild02 2014-05-31_Bild01 2014-05-31_Bild03 2014-05-31_Bild04

Ein super-feuchtes Schlabberbussi, ein lautes *aaaaaauuuuuuuuuuuu* und alles Gute von Nanook & Chinua

Geburtstag bei Herrchen

Schon wieder super-leckere Torte futtern *mjammi*

Während sich Frauchen auf einer Hochzeit vergnügt, sind wir 2 Tage bei Herrchen und haben schon mal Nanooks Geburtstag vorgefeiert.

Wunschliste an den Christhund: 2015 wollen wir bitte jeden Tag mindestens zeeeehn Torten!

2014-05-30_NukGeb01 2014-05-30_NukGeb02 2014-05-30_NukGeb03 2014-05-30_NukGeb04  2014-05-30_NukGeb062014-05-30_NukGeb05

*wuffwedel* vom Fast-Geburtstagsnuk & Frau Grau

Klosterruine

Nette, neue Runde ausprobiert – von der Riederberghöhe durch den Wald Richtung Ried am Riederberg und via Klosterruine wieder retour. Gemütliche 6,7km bei 220HM.

*Wuffwuff* & einen netten Schwanzwedler, Nanook & Chin

Der Besen sagt tankescheeen

Chins Geburtstagstorte – hmmmm… lecker! Danke, liebe Sophie für die Leber-Rote Rübensaft Keksis, die gleich zur Verzierung herhalten durften!

20140520_TorteChin

Viiiiiielen herzlichen Dank für die vielen Geburtstagswünsche & -likes auf Facebook!

20140520_DankeChin

Völlig überwältigt und fast sprachlos – der kleine graue Besen

Geburtstags-Besen

Schon wieder 1 Jahr um – schon wieder Geburtstag. 7 wird der kleine graue Besen heute schon. Happy Birthday meiner Rampensau und Kasperl par excellence! Bleib so, wie du bist, denn du bist genial!

20140519_ChinGeb

Dein Frauchen (oder auch Dosenöffner, Event-Planner, Pelzmasseurin und ab und an auch Spaßbremse…)

Schneeberg-Doghike

Die letzte Herausforderung ist lang genug her, die 51 schmerzenden Wienerwald-km sind längst vergessen und wir über-fit für das nächste Abenteuer. Und so haben wir uns erstmals an einen etwas gebirgigeren Orientierungsmarsch gewagt und sind beim Schneeberg-DH die Tour gegangen. Ca. 19km – ein Klacks für uns, haben wir uns gedacht. Vergessen haben wir dabei die 1340HM, die uns erwarteten. Noch niemals nie nicht sind wir so ein langes Stück so steil bergauf gegangen und das bei teils eisig-kaltem Sturm.

Die wunderschöne Landschaft, das traumhafte Panorama, der spannende Abstieg durch die Pampa, wo früher angeblich einmal ein Weg war und der Kompass benutzt werden musste, um diesen überhaupt zu finden, machten das Event wieder zu einem unvergesslichem Erlebnis mit einem Hauch von Adventure und der Erkenntnis, dass man auf vielerlei Arten an seine Grenzen gehen kann.

Ein großes Dankeschön an das Team von DT&More, die uns wieder einen genialen Tag beschert haben!

Gefinisht haben wir übrigens in 6:46 – diesmal ganz ohne einen einzigen Zusatzkilometer!


*Wuffwedel* von Nanook & Chin (die vor allem die vielen Schneefelder cool gefunden und kaum eins zum wuzeln ausgelassen haben)