„Der Berg ruft“ 2012

„Der Berg ruft“ – Riederberger Gipfelstürmer – UO-Turnier beim ÖRV Am Riederberg (bei gefühlten 40°C im Schatten; nur dass nirgends Schatten war xp): erstmals bin ich mit Frauchen zusammen angetreten. Richter Erich Ballmüller – streng, aber sehr fair. 88 Punkte in der BgH-3 – 3. Platz – *juhuiiiii* Und hätt das doofe Frauli nicht Absetzen aus der Bewegung versemmelt, wären´s 5 Pkt. mehr und der 1. Platz geworden.

Besonders erfreulich: die Riederberger haben insgesamt Platz 1 & 2 in der BgH-1, Platz 1 & 3 in der BgH-3 und Platz 1 & 3 in der Kombi UO + Fun-Dograce ergattert. Gratulation auch an Claudia & Mia, Sonja & Xena und Martina & Quentin!

Ein stolzes *wuff* vom UO-Plüsch, der sich jetzt gleich die Kranzlextra schmecken lässt

Project („Protscheckt“) Wandernadel started

Die Stadt Wien schickt einem auf Anfrage kostenfrei Wanderkarte und Wanderpass zu – man kann die Stadtwanderwege Wiens abwandern, sich die nötigen Stempeln holen und bekommt für den fertig gestempelten Wanderpass dann eine Wandernadel.

Nachdem uns der nette Postler (den wir soooo gerne verbellen) unseren Pass schon gebracht hat *wedelwedel*, sind wir heute mit unseren Freunden Sammy, Ozzy und Neuzugang Resi, sowie deren Frauchen und unserer 2-Beinerin den Stadtwanderweg 1a – Leopoldsberg abgegangen.

Zuerst die steile Nase hinauf mit viel Ausblick anschauen und blödem posieren, dann zu einer Kirche mit wieder blöd posieren und dann endlich schön im grün durch Weinberge und Wald bergab bis zum Highlight der Wanderung – einem Bad in der Donau im Kuchelauer Hafen. Dafür hat sich die Hatscherei jedenfalls gelohnt! *auuuuuuuu*

Erfrischte Grüße von den Wandernadelanwärtern Nanook & Chinua

Noch ein paar „Fakts“ zur Wanderung:

Der Nasenweg ist ein befestigter „Aussichtsweg“ im Norden von Wien, der vom Kahlenbergerdorf auf den 425 Meter hohen Leopoldsberg führt. Der Name ist auf den „Nase“ genannten Steilhang des Leopoldberges zurückzuführen. Der „Panoramaweg“ hat eine Länge von rund 1,5 km Länge, dabei werden etwa 250 Höhenmeter überwunden. Der Weg hat zwölf Kehren, neun Stiegenanlagen mit 310 Stufen und fünf „Aussichtsplattformen“. (Quelle: Wikipedia)

Kahlenberg (484m), der beliebtesten der Wiener Hausberge. An klaren Tagen sieht man von hier über die Stadt und den Donaustrom – bis ins Schneeberg-Gebiet und zu den kleinen Karpaten.

Josefskirche – die Kirche am Kahlenberg (ganz selten und mit ganz besonders viel Glück trifft man vor der Kirche auf 2 ganz außergewöhnliche Hunde, die dort geduldig für Fotos posieren…)

Nanook burzelt!

Herrli hat bereits heute Früh via Facebook gratuliert – hier nun aber nochmal ganz offiziell und mit Bild vom süssen Nanückchen, der heute schon stattliche 8 Jahre alt wird! Happy Birthday, Kuschelbär – auf die nächsten 8 Jahre! Dein Ur-ur-ur Opa ist schließlich auch 16 geworden.

Es knutscht dich ganz heftig: dein Frauchen samt dem Chinmonster