Nanook-Freitag

Mit ein paar Bildern von unserem Kurzurlaub im November 2017, als wir mit unseren Freunden Guinness, Baileys und Murphy´s von der Falkenschlucht in Türnitz nach Mariazell gewandert sind.

Mit einem seltenen „Nanook, Chinua & Frauchen“ und einem fast eben so seltenen Nanook & Chin beim ein klitzekleines bisschen Kontaktliegen Bild. 😍🥰❤️

Nanook war da nicht so der Typ dafür. Bei Menschen konnt er nicht genug kriegen, aber bei Hunden gings meist nur beim spielen auf Tuchfühlung.

Die Rache

Nachricht von daheim. Kackt uns doch beinhart unter den Apfelbaum, der Sack. 🦊🍎💩😱🤣

Ob das der ist, den wir ab und an in der Früh treffen?! 🤔 Letztens kam er auf gut 1 Meter heran – da hab ich dann ein Asterl nach ihm geschossen, bevor die freilaufende Chinua für Abstand gesorgt hätte (das ist ihr dann doch zu nah, Q war bei der Distanz sowieso – verständlicherweise – ausser Rand und Band).
„Rächt“ sich jetzt vermutlich für die Aktion… 🙈😆

Memo an mich: Gaxxi wegmachen, bevor sich Chinua damit parfümiert… 😌

Tierarztbesuch

Kontrolltermin bei unserer TA „für die gröberen Sachen“. Während Chin zur Chiropraktik immer mässig begeistert kommt, freut sich Q jedes Mal, wenns zur Frau Doktor Andrea in die Tierarztpraxis Doc Dolittle geht, hüpft brav auf den Tisch (wie lang er dann oben bleibt ist eine andere Geschichte 😉😆) und verteilt mit Vorliebe Küsschen. 😍

Leider ist die Halsentzündung noch nicht wieder gut und es heisst weiter schonen und Medikamente nehmen. Schau ma mal, ob er das auch weiterhin so mustergültig macht wie bisher.

Die Tablette in einem Klecks Streichwurst geht ganz problemlos, nur ob er den in etwas Wasser aufgelösten Schleimlöser auch weiterhin so brav trinkt, wird sich zeigen. Da muss er unmittelbar danach immer würgen. Gestern Abend hat dann einmal hinschnüffeln schon gereicht, um den Würgereflex auszulösen. 😂 Aber nach ein bisschen bitten, hat er trotzdem nochmal freiwillig getrunken, der brave Bub.

Irgendwie ist er ja wie ein grosses, fluffiges Überraschungsei. Überrascht wird man garantiert, die Frage, die sich immer stellt ist: positiv oder negativ… 😂

Unvergessen

In liebevoller Erinnerung an meine bisherigen Begleiter… Die besten, die man haben kann…

Artus (1977 – 1986), der wunderbare DSH mit dem ich aufwachsen durfte 🖤

Tino (1993 – 2007), das perfekte Gänseblümchen für einen Teenager und Everybody’s Darling 🖤

Abraxas (1998 – 2017), meine kleine eigenwillige, kratzbürstige und freigeistige Hexenkatze 🖤

Nanook (2004 – 2018), mein Eisbärchen und die erste Hälfte des besten White & Wolf Teams der Welt 🖤

Teddy (ev 2012 – 2019), mein Prinz Charming, der Chinua und mich wieder zum Lachen brachte 🖤

Unseen, unheard, but always near
Still loved, still missed and very dear… 🌈❤️🌈